März 18, 2021

Categories: Liebe - Scheidung

Subscribe
liebeskummer

Jeder, der schon einmal eine schlimme Trennung erlebt hat, kann bestätigen, dass Trennungen einen hohen Tribut an die Gesundheit fordern können: Eine aktuelle Studie zeigt, dass 58 Prozent der Teilnehmer ernsthafte Nachwirkungen der Trennung erlebten, wie Depressionen, Schlaflosigkeit und belastende Gedanken über die verlorene Liebe.

Wenn wir eine Trennung erleben, reagiert jeder anders. Diejenigen, die Liebeskummer haben, werden mit einem überwältigenden Gefühl der Hilflosigkeit belastet, das sehr giftig sein und sogar über Jahre andauern kann.

MIt dem beantworten dieser Fragen, finden Sie schnellheraus ob Sie Libeskummer haben. Sollten Sie mehr als 3 Fragen mi JA beantworten, könnte Ihnen eine professionelle Beratung vielleicht weiterhelfen.

  1. Ertappen Sie sich manchmal dabei, wie Sie von Ihrem Ex träumen und sich fragen, was hätte sein können?
  1. Isolieren Sie sich manchmal von anderen, weil Sie Stress oder Ängste im Zusammenhang mit einer Trennung empfinden?
  1. Versucht Ihr Liebesinteresse manchmal, Sie zurückzugewinnen, gerade wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie weitermachen können, und es zerstört den Fortschritt, den Sie in Richtung Heilung gemacht haben?
  1. Haben Sie manchmal das Gefühl, dass andere Menschen die emotionale Notlage und die körperlichen Symptome, die Sie erleben, nicht verstehen?
  1. Fühlen Sie sich oft deprimiert oder hoffnungslos, bis hin zu dem Punkt, an dem Sie manchmal den Sinn Ihres Lebens in Frage stellen?
  1. Hat irgendjemand in Ihrem Leben jemals Bedenken geäußert, dass Sie sich verändert haben, wer Sie sind, seit Sie diese Person kennengelernt haben oder seit die Beziehung beendet wurde?
  1. Wie lange ist es her, dass die Beziehung beendet wurde?
  1. Hängen Sie an Erinnerungen an diese Person oder halten Sie an Dingen fest, die Sie an sie erinnern und können den Gedanken nicht ertragen, sie loszuwerden?
  1. Verbringen Sie Stunden damit, das letzte Gespräch oder einen Streit, den Sie mit dieser Person hatten, zu überanalysieren und versuchen herauszufinden, was falsch gelaufen ist?
  1. Haben Sie andauernde Schlafprobleme, Appetitlosigkeit, Energie- oder Motivationsmangel oder das Gefühl, emotional instabil zu sein, als könnten Sie jeden Moment in Tränen ausbrechen?

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Ist Liebeskummer ein Zeichen von Depression?

Liebeskummer ist nicht nur ein Ausdruck, sondern wurde als tatsächliche Krankheit erforscht. Sigmund Freud fragte 1915 rhetorisch: „Ist das, was wir mit ‚Verliebtheit‘ meinen, nicht eine Art Krankheit und Verrücktheit, eine Illusion, eine Blindheit gegenüber dem, was die geliebte Person wirklich ist?“

Normalerweise ist Liebeskummer nur eine Achterbahnfahrt, bis sich die Chemikalien in Ihrem Gehirn wieder einpendeln. Manchmal jedoch kann die Flut von Chemikalien, Emotionen und körperlichen Reaktionen mit unerwünschten gesundheitlichen Folgen einhergehen. Selbstzweifel, Schlaflosigkeit und aufdringliche Gedanken sind oft die Visitenkarte einer schweren Depression.

Kann Schlaflosigkeit Liebeskummer verursachen?

Liebeskummer kann ein breites Spektrum an körperlichen und emotionalen Symptomen verursachen, von Schlaflosigkeit und Appetitlosigkeit bis hin zu Angstzuständen und Depressionen. Wenn Sie Liebeskummer haben, gibt es einige Strategien, die Sie ausprobieren können, um die Symptome zu lindern. Liebeskummer geht in der Regel mit der Zeit von alleine weg, aber es gibt auch einige Dinge, die Sie versuchen können, um ihn schneller zu überwinden.

Kann Depression Einsamkeit verursachen?

Ob die Depression aus der Einsamkeit entsteht oder die Einsamkeit als Folge der Depression auftritt, die Kombination aus beidem kann viel Schmerz und Leid verursachen. Der Umgang mit Depression und Einsamkeit kann eine Herausforderung sein.

Für manche Menschen geht Liebeskummer über Schmetterlinge im Bauch hinaus: Er kann auch körperliche Auswirkungen haben, wie Herzklopfen, Kurzatmigkeit, Magenschmerzen, Schlafstörungen und Depressionen, die anhalten können und Sie daran hindern, normal zu funktionieren.

Was sind die Symptome von Liebeskummer?

Normalerweise sind die Symptome von Liebeskummer ähnlich wie die einer Grippe oder in bestimmten Fällen können sie den Symptomen einer psychischen Erkrankung ähneln. Eine umfangreiche Liste von Symptomen kann Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Depressionen, aufgeblasenes Selbstwertgefühl, Gewichtsverlust, Manie, Appetitlosigkeit, Anfälle von Weinen, Wahnvorstellungen,…

Was verursacht Liebeskummer?

In den ersten Monaten einer Beziehung werden in unserem Gehirn unter anderem die Neurotransmitter Phenethylamin, Dopamin, Noradrenalin und Oxytocin ausgelöst – Oxytocin, das auch als Liebeshormon bezeichnet wird, ist ein starker Lust- und Zufriedenheitsneurotransmitter, der die Bindung zwischen zwei Menschen fördert. Aber während sie uns ein Gefühl der Glückseligkeit vermitteln, können sie auch zu Appetitlosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Einschlafproblemen führen.

Wie sich herausstellt, entsteht Liebeskummer durch chemische Reaktionen im Gehirn, die der Reaktion des Gehirns auf Drogen sehr ähnlich sind. Das liebeskranke Gehirn wird von Serotonin, Dopamin und Noradrenalin überflutet – die jeweils starke emotionale und physiologische Reaktionen auslösen.

Genetische Werte einer Chemikalie namens Monominoxidase machen manche Menschen anfälliger für Süchte, zu denen auch die Liebe gehören kann. Menschen, die Limerence erleben, neigen dazu, ständig in die Liebe hinein- und wieder herauszufallen und dadurch in einem enormen Zustand der Aufruhr zu bleiben.

Für manche Menschen kann sich der Verlust so verheerend anfühlen wie der Tod eines geliebten Menschen.

Es gibt nur wenige, die das einfach nicht vergessen und mit ihrem normalen Leben weitermachen können. Sie fühlen sich erdrückt und tragen die Last dieser Vergangenheit über Monate und Jahre mit sich herum. Liebeskummer kann einen enormen Einfluss auf das Glück eines Menschen und seine Art, mit dem Leben umzugehen, haben.

Lassen Sie nicht zu, dass negative Gedanken Ihren Geist überfluten. Was ist, wenn eine Person Sie nicht zurück lieben kann? Was ist falsch daran, für einige Zeit Single zu sein? Seien Sie positiv und denken Sie positiv. Es ist ja nicht so, dass Sie Ihr ganzes Leben lang allein sein werden. Fangen Sie an, Ihr Leben so zu akzeptieren, wie es ist, und versuchen Sie, Dinge zu tun, die Ihr Leben besser machen. Hängen Sie nicht an einer einzigen Person, denn wie Sie sehen können, bringt Sie das nirgendwo hin.

Share it with your friends!

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe