September 7, 2021

Categories: Beziehungen - Ehe - Liebe

Subscribe

Händchenhalten ist so weit verbreitet, dass wir oft die Hand des anderen anhalten, ohne es zu merken. Es sollte nicht überraschen, dass Händchenhalten so beliebt ist, dass es einen bedeutenden Platz in menschlichen Interaktionen hat.

Händchenhalten ist eine einfache Geste, die den Menschen ein Gefühl der Verbundenheit und Intimität vermitteln kann. Wie bei allen anderen sprachlichen Zeichen können verschiedene Arten des Händchenhaltens abhängig von vielen Faktoren unterschiedlich interpretiert werden.

Um ein tieferes Verständnis für die emotionale Verbindung eines Paares zu bekommen, können wir uns auch die Art und Weise ansehen, wie sie oder wie  häufig sie Händchen halten.

Wie kann man anhand der Körpersprache des Händchenhaltens erkennen, was der Partner fühlt, und warum hält man die Hand?

Was bedeutet Händchenhalten?

Die Bedeutung des Händchenhaltens hängt nicht nur von der Art der Beziehung ab, sondern auch von der Kultur, der historischen Epoche und individuellen Faktoren. Eltern halten die Hand ihrer Kinder, Freunde können Händchen halten, und auch Liebespartner tun dies.

Händchenhalten kann Zuneigung, Trost, Wärme, Schmerzlinderung, Sicherheit, psychologische Nähe und Empathie ausdrücken.

Für viele kann Händchenhalten die Welt bedeuten, während andere vielleicht nicht so sehr darauf erpicht sind, Hände zu halten. Händchenhaltende Paare können Formalität, Vertrautheit, Überlegenheit und sogar Unterwürfigkeit ausdrücken.

Die Interpretation des Händchenhaltens hängt von der Bedeutung ab, die die Person dieser nonverbalen Geste und der Beziehung beimisst.

Diese Geste ist eine der häufigsten Demonstrationen von Zuneigung. Da sie so häufig verwendet wird, hat sich die Wissenschaft darauf konzentriert, ihre Vorteile zu verstehen und zu versuchen, die Bedeutung der verschiedenen Arten des Händchenhaltens zu interpretieren.

Die Wissenschaft des Händchenhaltens

Das Händchenhalten von Paaren wird oft mit der Intensität der emotionalen Verbindung und dem Band, das zwischen ihnen besteht, in Verbindung gebracht.

Händchenhalten kann eine so intime Geste sein, dass sogar Paare, die sich bereits geküsst oder Sex gehabt haben, das Händchenhalten aufschieben, bis sie bereit sind, sich zu binden und ihre Beziehung auf die nächste Stufe zu bringen.

Diese Geste kann eine tiefe Bedeutung und eine starke Wirkung haben, und die Wissenschaft erklärt, warum.

Berührung ist einer unserer wichtigsten Sinne, und es liegt in unserer Biologie, dass wir bei der Berührung eines anderen Menschen mehr Freude und weniger Angst und Stress empfinden.

All dies ist auf das Oxytocin zurückzuführen, das freigesetzt wird, wenn wir jemandem körperlich nahe sind. Diese Substanz trägt den Spitznamen „Kuschelhormon“, weil sie unser Gefühl von Vertrauen, Bindung und Verbundenheit steigert und damit den Wunsch nach mehr Berührung und Kuscheln.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe
Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Wenn Sie Händchen halten und versuchen zu deuten, was das bedeutet, können Sie einen Blick darauf werfen, was laut Wissenschaft jeder Stil bedeuten könnte.

Der beste Weg, um Fehlinterpretationen dessen zu vermeiden, was Ihr Partner durch Händchenhalten kommuniziert, ist, mit ihm zu sprechen.

Nutzen Sie die Informationen, die wir teilen, als Gesprächsanlass. Sagen Sie ihm, wie die Wissenschaft die Art und Weise, wie er Ihre Hand hält, interpretiert, und erkundigen Sie sich nach seiner Meinung dazu.

Denken Sie daran, dass das, was jemand im Moment empfindet, nicht bedeutet, dass er in einer Beziehung immer so empfindet.

Arten des Händchenhaltens

händchenhalten

Wenn Sie die Bedeutung entschlüsseln, können Sie viel über Ihre Beziehung herausfinden.

1. Die nach unten gerichtete Handfläche

händchenhalten handflächen nach unten

Eine der üblichen Arten des Händchenhaltens kann uns mehr über die Machtdynamik in einer Beziehung verraten. Es heißt, dass die Person, deren Hand oben liegt (Handfläche zeigt nach unten), die dominantere ist.

Untersuchungen legen nahe, dass dies mit Geschlechtsunterschieden zu tun hat, da die Hand des Mannes deutlich häufiger oben liegt, selbst wenn man den Größenunterschied zwischen Mann und Frau berücksichtigt.

2. Ineinander verschränkte Finger

ineinander verschränkte finger

Sie können googeln: „Verschränkte Finger beim Händchenhalten zeigen Intimität“, und Sie werden feststellen, dass alle Ergebnisse in einem übereinstimmen – diese Technik des Händchenhaltens kann auf ein hohes Maß an Intimität und eine liebevolle Beziehung hinweisen.

Verschränkte Finger können signalisieren, dass das Paar sich wohlfühlt und bereit ist, verletzlich zu sein, wenn es die Hand des anderen ergreift, was auf das Maß an Verbundenheit hinweisen kann, das sie miteinander teilen und füreinander brauchen.

3. Das passive Händchenhalten

passives händchenhalten

Wenn ein Paar sich sanft und doch fest an den Händen hält, kann es damit gleichzeitig sein Verständnis, seine Akzeptanz von Grenzen und sein Bedürfnis nach Gegenseitigkeit zum Ausdruck bringen.

Es kann ein Symbol für eine zärtliche und tiefe Verbundenheit sein, die nicht erdrückend ist oder ihre Individualität einschränkt.

4. Die entspannte Spitze

entspanntes händchenhalten

Diese entspannte Handhaltung kann darauf hindeuten, dass die Partner einander vertrauen, füreinander sorgen und mit einem gewissen Maß an Distanz gut zurechtkommen. Sie sind leidenschaftlich füreinander und dennoch emotional stabil, wenn sie auf Distanz sind.

Es wirkt lässig, fast vorsichtig, mit einem klaren Wunsch nach körperlicher Verbindung und Zärtlichkeit.

5. Der Griff zum Handgelenk

händchenhalten handgelenk

Auf den ersten Blick kann diese Stellung auf ein Bedürfnis nach Kontrolle, Aggression oder Bedürftigkeit hindeuten. Es kann aber auch sein, dass dies eine der intimsten Arten des Händchenhaltens ist, da Sie Ihre Hände und Arme miteinander verschränken.

Es könnte ein Zeichen für ein starkes Bedürfnis sein, in der Nähe des anderen zu sein, das als übermäßig selbstbewusst oder besitzergreifend fehlinterpretiert wird.

6. Der Fingergriff

händchenhalten fingergriff

Händchenhalten auf diese Weise kann zeigen, dass Sie beide unabhängige Menschen sind, die den Wunsch haben, körperlich intim zu sein und eine Verbindung durch Berührung herzustellen.

Es kann signalisieren, dass Sie beide Ihre Freizeit genießen und Ihre Einzigartigkeit schätzen, während Sie eine tiefe Verbindung zueinander haben.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe
Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Warum halten wir unsere Hände?

Evolutiv gesehen sind wir für die Verbindung durch Berührung verdrahtet. Wenn Sie Säuglinge beobachten, werden Sie feststellen, dass sie instinktiv nach Ihrem Finger greifen und ihn festhalten.

Dieser sogenannte Handflächengreifreflex ist dafür verantwortlich, dass sich Kinder an ihren Müttern festhalten können, während sie sich frei bewegen. Mit der Zeit verlieren Babys diesen Reflex, aber die Bedeutung der Berührung bleibt bestehen.

Obwohl der Tastsinn einer der wichtigsten Sinne ist und sich als einer der ersten entwickelt, weisen Psychologen darauf hin, dass er möglicherweise einer der am meisten unterschätzten und unterbewerteten Sinne ist.

Es gibt viele Vorteile des Händchenhaltens, derer wir uns vielleicht nicht bewusst sind. Diese Vorteile sind gleichzeitig auch die Gründe, warum wir die Hand halten:

1. Das Händchenhalten ist gut für unsere körperliche und geistige Gesundheit

Händchenhalten aktiviert den Vagusnerv, der den Blutdruck und die Herzfrequenz senkt und den Menschen dadurch in einen entspannteren Zustand versetzt.

2. Lindert körperliche und psychische Schmerzen

Eine Studie hat gezeigt, dass Menschen, die die Hand ihres Partners halten, weniger Schmerzen empfinden, wenn sie einen elektrischen Schlag erhalten.

Diese schmerzlindernde Wirkung trat auch dann ein, wenn Frauen die Hand eines Fremden hielten, wenn auch in deutlich geringerem Maße.

3. Erhöht die Intimität und Bindung zu unseren Partnern

Körperliche Intimität und emotionale Intimität sind eng miteinander verbunden. Interessanterweise wurde in der oben erwähnten Studie festgestellt, dass die Qualität der Ehe ein wesentlicher Faktor für das Nachlassen der Schmerzen ist.

Je höher die Zufriedenheit in der Ehe ist, desto stärker wirkte sich das Halten der Hand des Ehepartners auf die Schmerzlinderung aus.

4. Es zeigt die Ernsthaftigkeit und Bedeutung der Bindung an die Welt

In der heutigen Welt der sexuellen Freizügigkeit verschiebt sich die Bedeutung des Händchenhaltens langsam.

Früher war Sex das Signal für die Ernsthaftigkeit einer Beziehung, heute übernimmt das Händchenhalten vor anderen diese Symbolik.

5. Es ist eine Möglichkeit, Leidenschaft und Liebe zu zeigen

Wir alle haben unsere Liebeskarten. Für viele ist Händchenhalten heute ein Mittel, um Fürsorge und Zuneigung zu zeigen. Das gilt sowohl für romantische als auch für freundschaftliche Beziehungen.

6. Bietet Unterstützung und Ermutigung

Egal, ob es sich um den Ehepartner oder einen Freund handelt, das Halten der Hand kann Trost, Wärme und Unterstützung spenden.

Wenn wir mit jemandem mitfühlen, nehmen wir oft seine Hand als Zeichen der Sympathie.

7. Händchenhalten kann eine Form der Kontrolle und Besitzergreifung sein

Bei der Deutung körperlicher Signale ist es wichtig, nicht zu verallgemeinern. Während Händchenhalten für das eine Paar Liebe bedeuten kann, kann es für ein anderes eine Form sein, Besitz zu zeigen.

Ein kontrollierender Partner könnte das Händchenhalten zum Beispiel dazu nutzen, um zu verhindern, dass sein Partner angemacht wird.

8. Es ist ein erlerntes Verhalten aus der Kindheit

Eltern halten die Hand ihres Kindes nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern auch aus Zuneigung.

Wenn wir erwachsen werden, behalten wir dieses Zeichen der Zuneigung vielleicht bei und übertragen es auf romantische Beziehungen.

9. Es macht uns geselliger und selbstgefälliger

Berührungen sind für die Art und Weise, wie wir mit anderen in Kontakt treten, schon sehr früh von Bedeutung.

händchenhalten paar

Share it with your friends!

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe
Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe