April 7, 2020

Categories: Beziehungen - Ehe - Liebe

Subscribe
Was ist die Bedeutung von Intimität

Das Wörterbuch definiert „Intimität“ als Nähe oder sexuelle Intimität, aber wussten Sie, dass es mehr Möglichkeiten gibt, zu definieren, was Intimität ist?

Ein interessanter Weg, Intimität zu definieren, wäre die Vermischung von Herzen. Die Intimität mit unserem Partner ermöglicht es uns, in Partner zu „sehen“, wer sie wirklich sind, und lässt unseren Partner auch in uns „sehen“.

Was Sie sich fragen müssen, ist: Was bedeutet Intimität für mich? Dies kann eine Definition von Intimität in Bezug auf die Ehe oder jede andere Beziehung sein. Eine Definition von Intimität bedeutet in Wirklichkeit, dass Sie bestimmen, wie Sie beide zueinander stehen.

Bedeutung von Intimität

Was ist die Bedeutung von Intimität? Was ist wahre Intimität? Und ist Intimität ohne Sex überhaupt möglich?

Manche in der heutigen Psychologie sehen Beziehungsintimität als mehr als nur Nähe oder sexuelle Intimität. Die wahre Definition von Intimität besteht nicht nur in der Verschmelzung zweier Körper für körperliche Intimität oder Sex.

„Was ist Intimität in einer Beziehung“ oder „Was ist Intimität in der Ehe“ könnte für verschiedene Menschen eine unterschiedliche Bedeutung haben.

Das Konzept der Intimität beinhaltet eine gegenseitig einvernehmliche Beziehung, in der zwei Personen intime Momente und Gefühle des Vertrauens, der emotionalen und körperlichen Nähe zueinander erwidern.

Hier sind die 4 Hauptdefinitionen von Intimität

1. Intellektuelle Intimität

Sind Sie beide auf der gleichen Wellenlänge? „Versteht“ ihr euch gegenseitig? Können Sie bis in die Nacht hinein über alles und jedes reden – sogar über Kinder und Finanzen? Das ist es, was mit der Definition von intellektueller Intimität gemeint ist.

Es ist nicht so, dass die eine Person klüger ist als die andere, sondern eher so, dass man eine ähnliche Lebenseinstellung hat und sich gerne miteinander unterhält. Sie haben vielleicht unterschiedliche Vorstellungen, aber Sie arbeiten daran, zusammenzukommen.

Abgesehen von körperlicher und emotionaler Intimität, damit eine Beziehung gedeihen kann, braucht eine Beziehung ein gewisses Maß an intellektueller Homogenität zwischen den Partnern.

Eine intellektuell intime Beziehung ist der Ort, an dem Paare in der Lage sind, dem Leben des anderen zu frönen und durch ihre intellektuellen Fähigkeiten zum Leben des anderen beizutragen.

Die Gesetze der intellektuellen Intimität beruhen auf der Tatsache, dass Menschen mit ähnlichen intellektuellen Fähigkeiten besser miteinander kompatibel wären.

Hier sind also ein paar Dinge, die man im Auge behalten sollte, um die intellektuelle Intimität zu nutzen:

  • Finden Sie Menschen mit der gleichen Einstellung und den gleichen Wünschen wie Sie selbst und lassen Sie sich auf sie ein.
  • Suchen Sie nach Menschen mit ähnlichen Interessen und Zielen.
  • Binden Sie sich an Menschen mit ähnlichen Loyalitäten und Werten.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

2. Emotionale Nähe

Welche Bedeutung hat Intimität in Bezug auf Emotionen? Oder was ist emotionale Intimität?

Emotionale Intimität in der Ehe ist, wenn ein Paar ein starkes Gefühl der Nähe und Liebe zueinander entwickelt.

Eine solche Beziehung wird dadurch definiert, inwieweit das Paar in der Lage ist, sich sicher zu fühlen, Vertrauen zu haben und miteinander zu kommunizieren.

Wenn man sich emotional nahe steht, bedeutet das, dass man verletzlich ist. Sie lassen Ihre Deckung fallen und fühlen sich dabei sicher.

Wenn Sie diese Art von Nähe spüren, können Sie einander alles sagen und sich akzeptiert fühlen. Sie beide können „fühlen“, was der andere fühlt.

Viele Paare sind vielleicht schon lange zusammen und es fehlt ihnen noch an emotionaler Intimität. Oftmals erkennen sie einen Mangel an emotionaler Intimität in Ihrem Leben erst dann, wenn es zu spät ist.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um die emotionale Intimität in Ihrer Ehe zu fördern:

  • Verbringen Sie eine gute Zeit mit Ihrem Partner ohne Ablenkungen.
  • Seien Sie freundlich, respektvoll, liebevoll und mitfühlend gegenüber Ihrem Partner.
  • Entdecken Sie neue Dinge und Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Partner tun können.

3. Spirituelle Bindung

Wahrscheinlich ist das Letzte, woran man denkt, wenn man „Intimität“ hört, die Spiritualität. Aber wenn Sie glauben, dass eine höhere Macht will, dass wir uns gegenseitig lieben, dann macht es Sinn.

Wir sind nicht zufällig hier, und irgendwie finden wir einander. Wir bilden starke Verbindungen. Wenn Sie eine spirituelle Verbindung entwickeln, verstehen Sie beide die spirituelle Suche und die Überzeugungen des anderen.

Man lässt der Beziehung eine spirituelle Kompetenz zu.

Eine geistliche intime Beziehung bedeutet, dass sich ein Paar auf Gegenseitigkeit verpflichtet, das Ziel in seinem Leben zu respektieren, zu bewahren und zu fördern.

Geistige Intimität ist tief und intensiv, und sie ermöglicht es Ihnen und Ihrem Partner, die besten Versionen von sich selbst zu werden.

Sie lehrt Sie, die Gegenwart und den Willen Gottes in Ihrer Ehe und Ihrem Leben zu schätzen. Sie bereichert Ihren Glauben an etwas Größeres als Sie selbst und verlangt ein Opfer, um Ihren natürlichen Sinn für Egoismus zu verlieren.

Glauben Sie an etwas Höheres als Sie selbst und unterstützen Sie sich gegenseitig bei der Entwicklung Ihrer Überzeugungen.

4. Sexueller Ausdruck

„Intimität“, aber was bedeutet das? Ist es nur Sex, oder ist es mehr als das? Gibt es einen Unterschied zwischen Sex und Intimität?

Die Definition von Intimität in einer Beziehung ist von Paar zu Paar unterschiedlich.

Aber das Ideal hat mit dem sexuellen Ausdruck zu tun, wenn Sie beide in der Lage sind, sich frei zu fühlen, sich auf sexuelle Weise auszudrücken, und sich miteinander wohlfühlen.

Es geht um mehr als nur Sex – Sie teilen diesen einzigartigen Teil von sich selbst und umgekehrt.

Alles in allem ist jede Art von Intimität ein Prozess. Sie kann sich ändern, also arbeiten Sie mit Ihrem Partner daran, um eine erfülltere und befriedigendere Beziehung zu erreichen. Sie können auch eine Intimberatung in Anspruch nehmen, um Ihre Beziehung zu verbessern.

Die oben genannten Definitionen von Intimität und was sie für Sie bedeuten, können eine ausgezeichnete Grundlage für den Aufbau einer immerwährenden Intimität mit Ihrem Partner sein.

Intimität auf so vielen Ebenen zu definieren und zu erforschen, ist eine aufregende Reise, die Sie unternehmen müssen.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe