April 7, 2020

Was für einen Mann will eine Frau wirklich

Sam ist sensibel und bemüht sich sehr, Jennifer zu gefallen, aber wenn es ein Problem gibt, das gelöst werden muss, scheint er es nicht zu bemerken. Wenn sie ihn um einen Beitrag zu einer Entscheidung bittet, sagt er: „Was du willst“. Er will nett sein, aber er merkt nicht, dass er sie frustriert.

Ich verstehe, warum Sam sich seiner Rolle nicht sicher ist. Wie viele Männer heutzutage habe ich so viele Ratschläge darüber erhalten, wie ein Mann in einer Beziehung sein sollte, dass ich verwirrt war. Alle paar Jahre erzählen uns die Medien neue Ideen darüber, wie ein Mann sein sollte. Eine Zeit lang gab es den „sensiblen New-Age-Typ“. Dann gab es „Metrosexuelle“ und Ratschläge, was Männer brauchen, um ihre weibliche Seite zu entwickeln.

Ich habe gehört, dass verheiratete Männer jüngeren Männern raten, der Schlüssel zu einer glücklichen Ehe sei: „Ja, Liebes.“

Kennen Sie den? Was ist der Unterschied zwischen einem Mann und einem guten Wein? Der Wein reift.

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage identifizieren sich mehr als 25 Prozent der Väter im Alter von 18 bis 34 Jahren mit Homer Simpson, wenn sie mit ihren Kindern über ein schwieriges Thema sprechen, und fast 20 Prozent der erwachsenen Kinder in derselben Altersgruppe, verbinden ihren eigenen Vater mit Homer. 🙂

Bei so vielen verwirrenden Ideen begann ich, nach Weisheit darüber zu suchen, wie ein Mann in einer Beziehung sein sollte. Ich las Bücher über die Ehe und fand diesen einen Satz:
„Wenn der Mann an sich selbst arbeitet und sich zu seiner Würdigkeit entwickelt, wird die Frau seine Partnerin sein. Wenn er es nicht tut, wird sie gegen ihn sein“.

Hier sind 5 der Lektionen darüber, wie ein Mann in einer Beziehung sein sollte:

Dieser eine Satz veränderte meine Sichtweise auf Beziehungen.

Die Botschaft: Es liegt am Mann, dass es funktioniert. Es ist seine Verantwortung. Hören Sie auf, andere zu beschuldigen. Wenn ein Mann an sich selbst arbeitet und sich zu seiner Würdigkeit entwickelt, wird die Frau seine Partnerin sein. Wenn er das nicht tut, wird sie gegen ihn sein.

1. Verantwortung übernehmen

Tun Sie nicht Dinge, von denen Sie wissen, dass sie falsch sind, und geben Sie dann anderen die Schuld. Wenn Sie einen Fehler machen, übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Handlungen. Eine der Bedeutungen des Wortes „Ehemann“ ist jemand, der seinen Haushalt geschickt führt. Ein Manager übernimmt Verantwortung.

Es gibt wenig Sympathie für einen Mann, der einer Frau die Schuld für etwas gibt, das falsch gelaufen ist. Er wird oft immer noch zur Verantwortung gezogen. Die Leute werden ihn fragen: „Warum hast du das zugelassen?“ Ein Mann muss auf sich selbst schauen und sehen, wie er seine eigenen Handlungen ändern kann, um mit ähnlichen Situationen richtig umzugehen.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

PARSHIP.de - Das Original
ElitePartner.de

2. Führung zeigen

Wenn ein Mann als würdig angesehen werden und eine gute Beziehung zu einer Frau haben will, muss er Führungsstärke zeigen. Wenn er eine Situation sieht, mit der er sich befassen muss, sollte er vorwärts treten und sie bewältigen. Die Menschen bewundern diejenigen, die vorwärts treten, um schwierige Situationen zu bewältigen. Wir bewundern nicht diejenigen, die zurückstehen und darauf warten, dass andere das Problem lösen.

Einige Männer vermeiden es, die Führung zu übernehmen, weil sie nichts kritisiert werden wollen. Sie denken, sie gehen auf Nummer sicher. Ein Mann sollte sagen: „Ich kümmere mich darum“, und die Initiative ergreifen, um Lösungen zu finden. Wenn er sich nicht sicher ist, was die Lösung ist, tun Sie, was andere Führungskräfte tun – konsultieren Sie die vielen verfügbaren Informationsquellen.

3. Entscheidungen treffen

Eine der Bedeutungen des Wortes „männlich“ ist entscheidend. Ein Mann muss Entscheidungen treffen und die Verantwortung für das Ergebnis übernehmen. Wenn er zögert, Entscheidungen zu treffen, kann sie ihm das übel nehmen. Teil der Entscheidungsfindung ist es, die Ansichten der anderen Person zu verstehen und flexibel zu sein. Sie will nicht, dass jemand sie kontrolliert, aber sie will auch nicht, dass jemand jede Entscheidung ihr überlässt. Ein Mann, der Angst hat, eine falsche Entscheidung zu treffen, sollte sich fragen: Wer sollte Entscheidungen treffen? – Jemand, der sich nicht davor fürchtet, Fehler zu machen.

4. Stark sein

Der Talmud fragt: Wer ist stark? Derjenige, der seine Leidenschaften kontrollieren kann (Ethik der Väter, 4:1). Jemand, der seinen Zorn kontrollieren kann, ist besser als ein körperlich starker Mann, der eine Stadt erobern kann. Wenn man im Zorn explodiert, kann eine Beziehung ernsthaft beschädigt werden. Wenn ein Mann glaubt, er könne seine Wut nicht kontrollieren, sollte er sich vorstellen, auf jemanden wütend zu sein! Wenn das Telefon klingelt und es ist sein Chef, würde er sich beruhigen? Natürlich, sonst würde er seinen Job verlieren. Nicht wütend zu werden, bedeutet nicht, dass er eine schlechte Behandlung akzeptiert; er setzt der Behandlung, die er von anderen annimmt, ruhig Grenzen.

5. Seien Sie männlich

Männlich zu sein bedeutet nicht, ein Macho zu sein. Mannhaftigkeit sind die positiven Eigenschaften von Entschlossenheit, Stärke in den eigenen Überzeugungen, Selbstvertrauen, hohe moralische Qualitäten, Selbstdisziplin, Ehrlichkeit und Integrität. Ein Mann, der männlich ist, hat den Mut, mit Schwierigkeiten, Schmerzen oder Gefahren umgehen zu können, ohne sich trotz seiner Angst zurückzuziehen.

An die Frauen: Bitten Sie Ihren Mann, dies zu lesen. An die Männer: Bitten Sie Ihren Mann, dies zu lesen: Wenn Sie nach jahrelangem Beobachten von Homer Simpson diese Ideen noch nicht gehört haben, fragen Sie Ihre Frau, ob sie das will.

Sie könnten über ihre Antwort überrascht sein.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

PARSHIP.de - Das Original
ElitePartner.de