April 13, 2020

Categories: Dating - Männer & Frauen

Subscribe
Unterschiede im Online-Dating-Verhalten zwischen Frauen und Männern

Es ist bekannt, dass Menschen einen Drang zu romantischen Beziehungen haben. Heutzutage kann es aus vielen Gründen schwierig sein, einen Partner zu finden: begrenzter sozialer Kreis, Ortsabhängigkeit, enger Zeitplan und so weiter. Daher erschien die Online-Partnersuche als eine Lösung, um Menschen zu helfen, all diese Herausforderungen zu überwinden und die Person zu finden, mit der Sie zusammen sein wollen.

Online-Dating ist eine großartige Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen, die, obwohl sie meilenweit von Ihnen entfernt sind, Ihr Partner werden können.

Aber verhalten sich Männer und Frauen gleich, wenn es um Online-Dating geht? Studien haben gezeigt, dass sich das körperliche und emotionale Wohlbefinden der Menschen verbessert, wenn sie in eine romantische Beziehung involviert sind.

Eine glückliche Liebesbeziehung gilt als Katalysator für das menschliche Glück. Da Online-Dating so populär geworden ist, um Menschen zu helfen, romantische Beziehungen zu entwickeln, können wir es also als ein Werkzeug betrachten, um Menschen glücklicher zu machen?

Was ist der Unterschied zwischen Online- und Offline-Dating?

Wegen des begrenzten sozialen Kreises der Menschen ist es sehr schwierig geworden, einen romantischen Partner zu finden. Die Menschen bitten gewöhnlich ihre Familie oder Freunde um Hilfe, um einen potenziellen Partner zu finden.

Wenn es um Offline-Dating geht, können Menschen ein potenzielles Date bekommen, indem sie die Person direkt ansprechen, von jemandem in Ihrem sozialen Netzwerk vorgestellt werden oder zu einem Blind Date gehen, das von einem engen Freund oder Verwandten arrangiert wurde.

Online-Dating ist dem Offline-Dating irgendwie ähnlich. Da die Menschen nicht mehr genug Zeit haben, sich sozial zu engagieren, hilft ihnen das Online-Dating, Ihren sozialen Kreis zu erweitern und durch verschiedene Profile zu browsen, um den passenden Partner zu finden.

Genau wie beim Offline-Dating weiß der Benutzer, wenn er sich für das Online-Dating entscheidet, nur sehr wenig über die andere Partei. Es liegt also in der Verantwortung des Benutzers, die Dinge voranzutreiben.

Reagieren Männer und Frauen unterschiedlich, wenn es um Online-Dating geht?

Eine von Forschern durchgeführte Studie hat herausgefunden, dass Männer dazu neigen, aggressiver zu sein, wenn sie auf Online-Dating-Webseiten interagieren. Daher senden sie eine Menge privater Nachrichten an verschiedene Frauen.

Männer sind nicht so sehr daran interessiert, wie attraktiv sie auf die andere Person wirken. Es ist ihr Interesse, das am wichtigsten ist und das veranlasst sie dazu, Nachrichten an jeden zu senden, der ihnen interessant erscheint.

Dies ist jedoch keine Lösung, die jedes Mal zum Erfolg führt.

Frauen hingegen haben eine ganz andere Einstellung. Sie neigen dazu, ihre eigene Attraktivität zu analysieren und über die Chancen für ein erfolgreiches Spiel nachzudenken, bevor sie eine Nachricht senden.

Dieses selbstbewusste Verhalten hat mehr Erfolg als das der Männer. Da sie eine Nachricht nur an diejenigen senden, die mit größerer Wahrscheinlichkeit antworten, erhalten Frauen daher mehr Antworten und haben schneller Chancen, eine romantische Beziehung zu entwickeln.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe

Reagieren Männer und Frauen unterschiedlich?

Haben Männer und Frauen die gleichen Ziele, wenn sie sich für Online-Dating entscheiden?
Männer bevorzugen Online-Dating-Webseiten, während Frauen sich wohler fühlen, wenn sie Online-Dating-Apps benutzen. Hinzu kommt, dass mit zunehmendem Alter ein stärkeres Bedürfnis nach Online-Dating besteht, sei es aus Liebe oder Gelegenheitssex. Darüber hinaus zogen es die älteren Teilnehmer vor, eine Online-Dating-Webseite anstelle einer App zu benutzen.

Einer der wichtigsten Motivatoren für Online-Dating ist die sexuelle Beziehung.

Männer sind im Allgemeinen an Gelegenheitssex interessiert, während Frauen eigentlich Engagement suchten und hofften, die Liebe ihres Lebens über Online-Dating zu finden.

Diese Muster unterliegen jedoch einigen Veränderungen, wenn ein neuer Faktor in Betracht gezogen wird, nämlich die „Soziosexualität“.

Es gibt Menschen, die nur mit denjenigen Sex haben wollen, zu denen sie eine emotionale Bindung aufbauen. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die für eine sexuelle Beziehung nicht so viel Engagement brauchen. Wenn es also um Online-Dating geht, nutzen uneingeschränkt Männer und Frauen Online-Dating-Webseiten für zwanglose Begegnungen.

Wie wählerisch sind Männer und Frauen beim Online-Dating?

Forscher fanden heraus, dass Männer mit zunehmendem Alter wählerischer werden. Ihre Studie analysierte die Profile und Verhaltensweisen von über 40.000 Nutzern im Alter von 18 bis 80 Jahren.

Sie fanden interessante Unterschiede in der Art und Weise, wie sich Männer und Frauen präsentieren, wenn sie jemanden online treffen. Beispielsweise sind Frauen zwischen 18 und 30 sehr spezifisch, wenn sie über sich selbst sprechen. Diese Einstellung wird mit ihren fruchtbarsten Jahren in Verbindung gebracht, wenn sie das Beste von ihnen zeigen wollen, um das andere Geschlecht anzuziehen.

Auf der anderen Seite geben Männer erst ab 40 so viele Einzelheiten an. Dies ist auch das Alter, in dem die Studie zeigte, dass Männer auch wählerischer werden als Frauen.

Ist Online-Dating dauerhaft?

Über 60% der Erwachsenen bevorzugen Online-Dating-Seiten, wobei die USA, China und Großbritannien im Moment die größten Märkte sind. Diese Zahlen zeigen, dass die Nutzer offener sind, die Option der Online-Partnervermittlung auszuprobieren, und das Potenzial wächst noch immer. Die Unterschiede zwischen den Geschlechtern bestehen jedoch nach wie vor.

Zum Beispiel sind Frauen weniger offen als Männer, einen Partner online zu finden. Dies ist offensichtlich, wenn man bedenkt, dass Männer diejenigen sind, die mehr Nachrichten senden als Frauen, obwohl sie nicht so oft eine Antwort erhalten wie Frauen.

Hinzu kommt, dass eine Frau um die 20 bis heute nach älteren Männern sucht. Wenn sie ihre 30er Jahre erreicht, ändern sich die Optionen, und Frauen werden sich nach jüngeren Partnern umsehen.

Darüber hinaus achten Frauen auf das Bildungsniveau und sozioökonomische Faktoren. Auf der anderen Seite sind Männer mehr mit der Attraktivität und dem körperlichen Erscheinungsbild der Frauen beschäftigt. Und schließlich, obwohl die Online-Partnervermittlung die geographische Entfernungsbarriere abbauen will, tauschen Benutzer aus denselben Städten fast die Hälfte der gesamten Nachrichten aus.

Mit mehr als 3 Milliarden Menschen, die täglich Zugang zum Internet haben, ist es offensichtlich, dass Online-Dating in den kommenden Jahren stark wachsen wird.

Es kann auch als ein breites soziales Netzwerk angesehen werden, das den Menschen hilft, einen romantischen Partner zu finden. Es gibt zwar geschlechtsspezifische Verhaltensunterschiede zwischen den Nutzern, aber Online-Dating trägt in hohem Maße zum emotionalen und körperlichen Wohlbefinden des Einzelnen bei.

Newsletter

Werden Sie Teil unserer exklusiven Community

Exklusive Angebote, Specials und Neuigkeiten NUR für unsere Abonnenten und treuen Leser! Wir freuen uns auf Sie!

Subscribe